Advertising Space <~(-_-)~>
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Worum geht's?
  Autor
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Can we climb this mountain? ~ I don't know

Webnews



http://myblog.de/vnightsky

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Revolution ...

Letztens in der Schule ging es um die '68er Revolution. Die Studenten rebellieren gegen veraltete Werte und Prüderie. Inspirierend irgentwie.

Allerdings hatten sie es damals auch einfacher, finde ich. Das "Feindbild" war ja universell überall .. Lehrer, Eltern. Eine deratige Revolution war schockierend und undenkbar. Bei seiner Freundin zu übernachten war "Sündige Liebe" ... für uns heute völlig normal. 

Und wenn man heute rebellieren wollte? Gegen was denn schon? Wir leben hier in einer Gesellschaft die schon so ziemlich alles kennt. Z.b. kaum noch Privatsphäre in manchen Aspekten (Zaunpfahl in Richtung Fernsehen und Großer Bruder) Also rebellieren gegen die allgemeine Verblödung? Geht nicht, da macht dann ja kaum einer mit >_>

Einen großen Aufmarsch von Tausenden Studenten wird es wohl kaum wieder geben .. also rebelliert jeder für sich selber? Man wird Gothic, Punk ... HipHopper. Schockt heute auch keinen mehr. Ist schon schwer in einer Gesellschaft die alles kennt noch Aufmerksamkeit zu bekommen.

 Gewalt ist wohl eine Möglichkeit sich noch Gehör zu verschaffen ... Krawalle in den Vororten von Paris, Amokläufe. (Nein! Das ist keine positiv gemeinte Aufforderung oder Unterstützung)

Aber daran wird man sich bald wohl auch ... gewöhnt ... haben. Vermutlich. Was wird dann aus einer Revolution? Oder ist keine nötig? 

6.2.07 21:32


Hm .... II

... altbekannte Frage: Wenn du nur noch einen Tag zu Leben hättest, was würdest du tun?

Alles tun was man immer schonmal tun wollte, wichtigen Leuten das sagen, was man ihnen immer schonmal sagen wollte. Das sind wohl verbreitete Antworten, das zweite trifft auch für mich zu. Aber wenn wir uns so sicher sind was wir tun wollen - warum tun wir es dann nicht schon jetzt?

Ich für meinen Teil hab wohl Angst von den Antworten der Leute ... nur wenn ich sterbe macht es keinen Unterschied mehr. Schon seltsam

6.2.07 21:49


Texte für die Ewigkeit I

"Your best friend is you, I'm my best friend to. I share the same views and hardly ever argue. Eat Spam from the can, watch late night C-Span and rock out to oldschool Duran Duran."

The Bloodhound Gang - Your friends are only made belief

Hinter dem ganzen niveaulosen, perversen Image der Band stecken wirklich hochklassige Texte.

6.2.07 21:55


Gedanken zu Liedern I

Heute: The Killers - When you were young

 "You sit there in your heartache
Waiting on some beautiful boy to
save you from your old ways
"

 Weckt in mir die Frage inwiefern Hoffnung eigentlich hilfreich ist. Klar auf der einen Seite hilft es Mut zu schöpfen .. oder von mir aus auch die Stärke gewisse Dinge durchzustehen. Aber das passive Hoffen erzeugt irgentwie auch eine gewisse Lethargie. Wie wohl alles im Leben ist Hoffnung auch nur in Dosierung nützlich. Hoffnung nimmt einem bei Überdosis den Willen selbst zu handeln .. was einen nur noch mehr von der Hoffnung abhängig macht. Oder von Drogen um es pessimistisch zu sehen :P

Mit Hoffnung als Motivation rettet man sich dann eher selber von seinen "old ways" Denn: Anpassung ist wichtig. In richtiger Dosierung. Tolle Dosen ... 

7.2.07 22:36


Texte für die Ewigkeit II

"10 million dollars on a losing campaign
20 million starving and writhing in pain
big strong people unwilling to give
small in vision and perspective
one in five kids below the poverty line
one population runnin' out of time

this is just a punk rock song
written for the people who can see something's wrong
like ants in a colony we do our share
but there's so many other fuckin' insects out there
and this is just a punk rock song
"

Bad Religion - Punk Rock Song

Da ich vor kurzem noch an Revolution gedacht habe. Dieses Lied ist einfach auf den Punkt gebracht wie kaum ein anderes. Rockt wie die Hölle ...

7.2.07 22:42


IFTNP

..

IFTNP. Oder war es IFNTP? Ist auch egal. Jedenfalls fassen diese 5 Buchstaben - in welcher Reinfolge auch immer - angeblich mein ganzes Wesen zusammen. Typentheorie nennt sich sowas. Und die meinen das ernst.

Man setzt sich einer Reihe von Fragen aus. 5 Stück für jeden Buchstaben. Alle Fragen gehen nach dem A oder B Prinzip .. am Ende überwiegt dann jeweils eine Seite. Alle 5 Buchstaben zusammen ergeben dann den Charakter.

Hahaha. Auch wenn es nett klingt, das Leben schwankt nicht immer zwichen zwei klaren Polen. Man ist nicht in allen Aspekten immer gleich. Es lässt sich nicht einfach alles in A oder B aufteilen. Das erinnert mich an die Lebenslinie zwischen Liebe und Angst aus Donnie Darko.

Ich lass mich doch nicht mit 5 Buchstaben beschreiben ...

13.2.07 22:35


Gedanken zu Liedern II

"You sit alone forever if you wait for the right one - so what are you hoping for? I'm here I'm now I'm ready" Jimmy Eat World - 23

Das Lied hat mich zum nachdenken gebracht. Über Pragmatismus im Leben. Traumfrau .. Traumprinz. Der Eine .. Die Eine. Oder Keine. Was Beziehungen und Liebschaften angeht so gibt es oft einen gewissen Fatalismus. Zu gerne hat man den einen Richtigen mit dem man für immer glücklich ist. Bis ans Lebensende. Einfach alles soll sich direkt perfekt anfühlen.

Aber das ist ja nunmal nicht so sonderlich einfach. Trotz 11 Millionen Singles in Deutschland gibt es keine Garantie dass man in seinem Leben jemals den Perfekten oder die Perfekte findet. Vielleicht gibt es die auch gar nicht.

Und hier liegt die Gefahr. Wie meistens bei Perfektion. Zu leicht wird Glück mit alles ist perfekt gleichgesetzt. Dann verschließt man die Augen vor allem anderen - der Leidtragende ist man dann meistens selbst.

Die Suche kann ewig dauern .. ewig alleine. Daher ist es wohl wichtig offen in die Welt zu gehen, die Chancen zu nehmen die sich bieten und einfach auch das akzeptieren, was auf den ersten Blick vielleicht überhaupt nicht perfekt erscheint. Das "here" und "now" sollte man nicht aus den Augen lassen. Da kann sich vielleicht Glück verstecken  

13.2.07 22:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung